www.delphientwickler.de

Du bist Delphientwickler und suchst nach Projekten?

 

Sie suchen eine Firma zur Unterstützung oder Betreuung Ihres Delphi Projektes?
Klicken Sie hier!

Entwickler Konferenz 2017

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, 30.08.2017
EKON 21_2017.png

Vom 23. - 25. Oktober 2017 wird im Hilton Hotel in Köln die 21. Entwickler Konferenz stattfinden.

Angeboten wird ein topaktuelles Programm mit einer großen Auswahl an wertvollem Praxiswissen, das von den besten Referenten der Delphi-Community vorgetragen wird. Unter anderem zählen dazu bekannte Namen wie Marco Cantù, Matthias Eißing und Cary Jensen. Zusätzlich wird ein unterhaltsames Rahmenprogramm am ersten und zweiten Abend angeboten - die idealen Möglichkeiten für entspanntes Networking und Erfahrungsaustausch.

weiterlesen» EKON 21 - DIE KONFERENZ FÜR DELPHI & MORE

Memory Leaks in Delphi

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, 17.08.2017

Rad Studio 10.2.1.png

In Release 1 von Delphi 10.2 Tokyo tritt ein Problem bei Windows FireMonkey-Anwendungen auf. Im Quality Portal wurde hier von Memory Leaks in den entsprechenden Anwendungen berichtet. Ebenso hier auf Stackoverflow.

Das Problem liegt daran, dass die an Thread.CurrentThread.ForceQueue weitergegeben Callbacks in TStyledControl.KillResourceLink nicht ausgeführt werden können, weil die Anwendung geschlossen wird, bevor ein Thread diese behandeln kann. Der TThread-Klassendestruktor zerstört die Liste, die immer noch die unbehandelten Callbacks enthält. Vermutlich finden die Memory Leaks nicht während der Ausführung, sondern bei Beenden des Programms statt.

weiterlesen» Memory Leaks in Delphi 10.2.1

Delphi steuert eine ganze Welt

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, 04.08.2017

miniatur



In Hamburg, direkt an der Elbe lockt die Touristenattraktion Nummer 1 jährlich weit über 1 Millionen Besucher in die Räume des Miniatur Wunderlandes. Auf einer Fläche von ca. 7.000 Quadratmeter ist in etwa 760.000 Arbeitsstunden eine unvergleichliche Miniaturwelt entstanden.

Im Juli 2000 wurde die Idee, die größte Modelleisenbahn der Welt zu bauen, in der Alpenmetropole Zürich, in einem Modellbahnshop von Frederik Braun geboren.

Die Umsetzung des Projekts durch die Zwillingsbrüder Gerrit und Frederik Braun sowie Stephan Hertz begann dann im Dezember 2000.

Neben der Anforderung an die 100 prozentige Verfügbarkeit der Systeme besteht eine große Herausforderung darin, die verschiedenen Teile der Anlage und ihre Teilsysteme simultan zu steuern. Eine weitere Anforderung ist beispielsweise die Bewegung der Autos mit den Lichtsignalen der Ampeln zu synchronisieren. Gesteuert werden nicht nur die ca. 1040 Züge, sondern auch noch die über 385.000 Lichter, sowie die ca. 9.250 Autos, Flugzeuge und Schiffe.

weiterlesen» Delphi im Miniaturwunderland Hamburg

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.